50 Banken auf Plattform für Bestellerkredite und Akkreditivbestätigungen

Shutterstock

Marktplatz für Exportfinanzierung sichert bessere Konditionen

In der Exportfinanzierung bieten mittlerweile mehrere Plattformen ihre Dienstleistung an. X-Tron, ein innovatives Unternehmen aus Berlin, setzt nach eigenen Angaben auf einen echten digitalen Marktplatz mit einem hohen Automatisierungsgrad. Dieses Konzept ermöglicht große Effizienzsteigerungen bei geringen Kosten und zieht vermehrt private Geschäftsbanken, auch außerhalb Deutschlands, an.

Die Plattform will vor allem die Potentiale der Digitalisierung bei der Suche nach L/C-Bestätigungen und Bestellerkrediten heben. Der digitale Marktplatz vergrößert den Kreis an Banken auf Wunsch weit über das eigene Netzwerk hinaus und ermöglicht es Exporteuren so, auch für schwierige Märkte oder kleinere Volumina interessante Angebote einzuholen.

Die Plattform richtet sich an Exporteure mit einem Mindestumsatz von 50 Mio. EUR, Importeure aus Schwellenländern und internationale Banken. Das Angebot ist besonders auf exportstarke und erfahrene Unternehmen ausgelegt, die keine Beratung für ihre Finanzierung benötigen.

Ein automatischer Vergleich aller Bankangebote verschafft Exporteuren einen schnellen und strukturierten Überblick über die reinen Konditionen hinaus und vereinfacht so die Entscheidungsfindung. Ein weiterer Vorteil ist die Dokumentation und Auswertung aller eigenen Finanzierungsanfragen und Bankangebote der Vergangenheit. Damit können Unternehmen sich besser auf Gespräche mit ihren Hausbanken vorbereiten und ihre Compliance stärken.

X-Tron ist gemeinsam mit Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau sowie Finanzexperten aus der Bankenwelt entwickelt worden. Die Plattform wird auf Servern in Deutschland und mit weitreichenden Schutzmaßnahmen betrieben.

Exporteure können den digitalen Marktplatz kostenlos ausprobieren. Weitere Informationen finden Sie unter https://x-tron.tech/.