Kombinierte Nomenklatur 2021

shutterstock

Die ab dem 01.01.2021 geltende Kombinierte Nomenklatur ist veröffentlicht worden.

Im Amtsblatt (EU) Nr. L 361 vom 30.10.2020 ist die ab 01.01.2021 geltende „Durchführungsverordnung (EU) 2020/1577 der Kommission vom 21. September 2020 zur Änderung des Anhangs I der Verordnung (EWG) Nr. 2658/87 des Rates über die zolltarifliche und statistische Nomenklatur sowie den Gemeinsamen Zolltarif“ veröffentlicht worden.

Für die Maschinenbauprodukte konnten wir bei einer ersten Durchsicht keine Änderungen zur Fassung 2020 erkennen. Man hat diesmal größere Veränderungen vermieden, die es ab Anfang 2022 durch größere Veränderungen im Harmonisierten System (siehe https://www.vdma.org/v2viewer/-/v2article/render/47930403 ) beträchtlichen Änderungsbedarf geben wird.

Die Durchführungsverordnung in allen EU-Amtssprachen finden Sie unter: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=OJ:L:2020:361:TOC ; Änderungen zur aktuellen Fassung sind im pdf-Format mit ■ oder ★ gekennzeichnet.