Zoll-Karussell kann weitere Maschinenbaubranchen treffen

Shutterstock

USA prüfen Anpassung der Vergeltungszölle wegen Airbus-Subventionen

Seit Oktober 2019 erheben die USA Vergeltungszölle als Antwort auf Airbus-Subventionen der EU. Die Grundlage bildet ein letztinstanzlicher WTO-Schiedsspruch, in dem die Subventionen als nicht WTO-konform beurteilt wurden. Das Entschädigungsniveau ist auf fast 7,5 Mrd. USD pro Jahr festgelegt, um zu erreichen, dass die EU die WTO-Vorgaben vollständig erfüllt.

Der US Handelsbeauftragte führt derzeit ein Review-Verfahren der Produktlisten sowie der Zollsätze durch. Eine öffentliche Kommentierung ist möglich. Dieses entspricht dem sog. Karussell-Ansatz, der eine Änderung der Produktlisten und Zollsätze alle 6 Monate zulässt. Eine Anpassung der US-Vergeltungszölle kann ab August 2020 erfolgen. Die letzte Revision trat am 18. März 2020 in Kraft.

Die Überprüfung enthält auch eine neue Liste mit Produkten, die möglicherweise mit US-Vergeltungszöllen belegt werden (Annex III Additional Products Under Consideration for Increased Duties). Die Produktliste bezieht sich zum jetzigen Zeitpunkt nur auf Waren mit Ursprung in Deutschland, Frankreich, Spanien und UK.

Die neue Produktliste enthält folgende maschinenbaurelevante Zolltarifnummern.

8207.30.30

Interchangeable tools for pressing, stamping or punching,

suitable for cutting metal, and base metal parts thereof

8207.30.60

Interchangeable tools for pressing, stamping or punching,

not suitable for cutting metal, and base metal parts thereof

8427.10.80

Self-propelled works trucks powered by an electric motor,

fitted with lifting and handling equipment, nesoi

8427.90.00 Trucks, fitted with lifting or handling equipment, nesoi
8428.90.02 Machinery for lifting, handling, loading or unloading, nesoi
8467.99.01

Parts of tools for working in the hand, hydraulic or with

self-contained nonelectric or electric motor, other than chain saw

Zu beachten ist, dass die aufgeführten Zolltarifnummern die des US-Zolltarifs (https://hts.usitc.gov/current ) sind, die nur bei den ersten 6 Stellen den EU-Warennummern entsprechen.

 

Weiterführende Links

Informationen zum aktuell laufenden Review-Verfahren (inkl. vorläufiger Produktlisten).

 

Verwandte Artikel

https://aussenwirtschaft.vdma.org/viewer/-/v2article/render/43164350

https://aussenwirtschaft.vdma.org/viewer/-/v2article/render/47654794

 

Kontakte im VDMA

Gabriele Welcker-Clemens

gabriele.welcker-clemens@vdma.org

(+49 69) 66 03-14 37

 

Friedrich Wagner

friedrich.wagner@vdma.org

(+49 69) 66 03-14 38

 

Niels Karssen

niels.karssen@vdma.org

(+32 27) 068 207