TraFinScout - Die digitalen Exportfinanzierer

Shutterstock

Das Unternehmen kombiniert die erste digitale und bankenunabhängige Exportfinanzierung für Small Tickets mit einem digitalen Marktplatz für Exportfinanzierungen und Zahlungssicherungen.

Drei erfahrene Manager aus Finanzdienstleistungsunternehmen und der Industrie haben TraFinScout 2019 gemeinsam mit Fincite Ventures, einem renommierten IT-Dienstleister und Inkubator, gegründet.

Eigenes Finanzierungsprodukt SmartForfait® plus digitaler Marktplatz für Exportfinanzierungen

Das Unternehmen verspricht der deutschen Exportwirtschaft, digital, schnell und einfach Finanzierungslösungen und Zahlungssicherungen für Exportgeschäfte fast jeder Größe zu ermöglichen.

Exporteure von Investitionsgütern müssen Ihren ausländischen Kunden immer öfter längere Zahlungsziele anbieten. Gerade auch bei ersten Geschäften mit neuen Kunden oder in neuen Märkten. Sie möchten dabei aber Ihre Liquidität schonen und keine Risiken in die eigene Bilanz nehmen. Bei kleineren Aufträgen ist das meist schwierig.

Hier setzt TraFinScout mit dem eigenen, bankenunabhängigem Finanzierungsprodukt SmartForfait® an. Das Angebot ergänzt den Bankenmarkt um eine Lösung für das bisher schlecht versorgte Small-Ticket-Segment. Den wesentlichen Einsatzbereich von SmartForfait® sieht das Unternehmen bei Exportaufträgen zwischen 250.000 und 2.500.000 Euro und Finanzierungslaufzeiten zwischen 24 und 60 Monaten. Eine starre Betragsobergrenze gibt es nicht.

Mit SmartForfait® können Aufträge weltweit finanziert werden. Wichtig ist nur, dass es für das jeweilige Geschäft entweder eine Hermesdeckung oder eine private Kreditversicherung gibt. TraFinScout hilft den Exporteuren dabei, eine solche Deckung zu erhalten.

Der SmartForfait® Vertrag kann digital unterzeichnet werden, ist leicht verständlich und so gestaltet, dass der Exporteur den Auftragswert in der Regel zu 100% erhält und seine Bilanz entlastet wird.

Durch den auf Exportfinanzierung spezialisierten, digitalen Marktplatz wird das Produktangebot des Unternehmens für Exporteure zum One-Stop-Shop. Über die Plattform erreichen sie mit einer einfachen digitalen Anfrage eine Vielzahl von in der Exportfinanzierung aktiven deutschen und internationalen Banken. Von diesen erhalten Sie Angebote für Akkreditivbestätigungen, Bestellerkredite und auch für Forfaitierungen. So ist der Markt schnell transparent und das passende Angebot kann ausgewählt werden. Das spart auch bei großen Geschäften Zeit und Aufwand.

Kooperationen des Unternehmens mit namhaften Kreditversicherern vereinfachen Exporteuren auch dort Zugang und Lösungsfindung.

Das Angebot von TraFinScout steht allen deutschen Exporteuren von Investitionsgütern offen.

Digital, aber trotzdem persönlich

Die Gründer sind davon überzeugt, dass auch in der digitalen Welt der persönliche Kontakt durch nichts zu ersetzen ist. Und das gilt für sie in besonderem Maße in erklärungsbedürftigen und wissensintensiven Themenwelten, wie der Exportfinanzierung.

TraFinScout will möglichst viele Exportunternehmen, egal ob groß oder klein, ob mit viel, wenig oder gar keiner Erfahrung mit Hermesdeckungen und Exportfinanzierungen, ermöglichen, mit einer passenden Finanzierung ihren Absatzerfolg im Ausland zu steigern. Deshalb gibt es neben dem digitalen Angebot, dass 24/7 zur Verfügung steht, von TraFinScout bei Bedarf umfassende Beratung und Unterstützung. Von der Angebotskalkulation über den Deckungsantrag bis, soweit rechtlich zulässig, zur Gestaltung von Zahlungsbedingungen. Persönlich vor Ort, telefonisch und per Videochat.

Der Prozess: nutzerfreundlich, transparent und jederzeit reproduzierbar

SmartForfait® ist ein vollständig digitalisiertes, bankenunabhängiges Finanzierungsprodukt. Viele, zum Beispiel regulatorisch bedingte, Restriktionen der Banken entfallen daher. Der gesamte Prozess ist einfach und nutzerfreundlich gestaltet. Von der ersten Eingabe an wird automatisch gespeichert, historisiert und archiviert. Eingaben können jederzeit pausiert und später fortgesetzt werden. Ein integrierter Angebotskalkulator macht es leicht, Finanzierungsangebote für Importeure, auch in unterschiedlichen Varianten, zu rechnen. Importeure können dazu eingeladen werden, benötigte Unterlagen und Informationen online direkt an TraFinScout zu übermitteln.

Alle Unterlagen und Dokumente werden bei TraFinScout elektronisch gespeichert. Das hilft auch, wenn es einmal zu einem Schadenfall kommt. Dann sind alle Unterlagen auf Knopfdruck sofort zur Hand.

Datenstrukturen sind bereits so angelegt, dass eine bi-direktionale Kommunikation mit Drittanwendungen, zum Beispiel click&coverExport, über APIs möglich ist.

Besonders einfach funktioniert der Marktplatz von TraFinScout. Der Exporteur erfasst seine Anfrage einmal, erreicht eine Vielzahl von Banken, erhält Angebote, vergleicht diese und schließt mit dem Bankpartner seiner Wahl ab. Und auch hierbei gibt es immer Unterstützung von TraFinScout.   

Registrieren und loslegen

Exporteure registrieren sich mit wenigen Eingaben auf der TraFinScout Plattform und können sofort Anfragen stellen und Angebote suchen. Beim ersten SmartForfait® Geschäft möchte TraFinScout den Exporteur persönlich kennen lernen und vereinbart mit diesem einen Gesprächstermin. Ziel hierbei ist, den Bedarf des Exporteurs genau zu verstehen und mit ihm zu besprechen, ob und wo Unterstützung gewünscht wird. Wer sich kennt, arbeitet besser zusammen. Deshalb lernt der Exporteur in diesem Gesprächstermin auch seinen persönlichen Ansprechpartner bei TraFinScout kennen.

Kontakt:

Ansprechpartner: Eckhard Creutzburg
E-Mail:  eckhard.creutzburg@trafinscout.com
Telefon:  +49 172 6739309
Web: https://trafinscout.com