German Pavilion auf Oil & Gas Uzbekistan 2020

Vom 13. bis 15. Mai 2020 haben deutsche Unternehmen Gelegenheit Chancen des usbekischen Markts zu erkunden. Anmeldeschluss ist der 17. Januar 2020.

Zum ersten Mal wird es 2020 eine Bundesmessebeteiligung bei der Oil & Gaz Uzbekistan in Taschkent geben. Vom 13. bis 15. Mai 2020 haben deutsche Unternehmen Gelegenheit Chancen des usbekischen Markts zu erkunden. Anmeldeschluss ist der 17. Januar 2020

Usbekistan plant eine umfassende Modernisierung und Ausbau seiner Öl- und Gasindustrie. Auch der petrochemische Sektor wird in diese Investitionen einbezogen. Um deutschen Unternehmen den Weg in diesen bislang wenig erschlossenen Markt zu ebnen, hat der VDMA erstmalig einen German Pavilion für 2020 auf der Messe beantragt.

Die OGU gewinnt in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung als Treffpunkt für die usbekische und die internationale Öl- und Gasindustrie in der Region.

Informationen

Natalia Trauer, Telefon +49 (0) 40 235 24 – 444, E-Mail: trauer@gima.de

 

Für Rückfragen im VDMA

Monika Hollacher, VDMA Außenwirtschaft, Tel. 069 / 6603-1448, E-Mail: monika.hollacher@vdma.org

Downloads