VDMA-Datenbank „Auslandstöchter 2019“ bietet Mitglieder-Netzwerk weltweit

Shutterstock

Im exklusiven Mitgliederbereich der VDMA-Website können Mitgliedsunternehmen ab sofort diese internationale Orientierungshilfe nutzen.

Um im globalen Wettbewerb zu bestehen, sind Auslandstöchter ein zentraler Bestandteil jeder Unternehmensstrategie. Export allein genügt nicht, das Engagement vor Ort ist gefragt. Doch der Aufbau einer eigenen Niederlassung im Ausland stellt insbesondere klein- und mittelständische Maschinenbauunternehmen vor besondere Herausforderungen.

Die VDMA-Datenbank „Auslandstöchter 2019“ bietet Mitgliedern schnelle und praktische Orientierung. Sie ermöglicht in deutscher und englischer Version die unkomplizierte Recherche der Auslandstöchter von VDMA-Mitgliedsunternehmen. Hierbei kann nach Region, Branche oder Firma selektiert werden.

Eine Datenbank ist immer nur so gut, wie ihre Datenbasis: Wir sind neue Wege gegangen und haben die Daten über die renommierte Unternehmensdatenbank Orbis des Datenanalysten Bureau van Dijk bezogen. Ergänzt wurden diese Daten durch aktuelle Informationen der VDMA-Auslandsbüros und Rechercheergebnisse der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer in New York, die wir extra in Auftrag gegeben haben.

Auf diese Weise konnten wir eine breitere Abbildung der Auslandsstandorte unserer Mitglieder erreichen. Insgesamt umfasst die Datenbank rund 11.000 Standorte von 1.427 Mitgliedsunternehmen.

Im exklusiven Mitgliederbereich der VDMA-Website können Mitgliedsunternehmen ab sofort diese internationale Orientierungshilfe nutzen.

vdma.org/auslandstoechter