USA nimmt den Handel mit China unter Beschuss

Shutterstock

US-Handelsbeauftragter schlägt weitere Strafzölle für Einfuhren aus China vor, die ein Handelsvolumen von 200 Mrd. US$ erreichen können.

Nach Inkrafttreten von US-Strafzöllen i.H.v. 25% auf chinesische Warenlieferungen mit einem Handelsvolumen i.H.v. 34 Mrd. US$ legt die US-Administration nun nach und beantwortet die chinesischen Kompensationszölle mit einer weiteren Zolldrohung. Der US-Handelsbeauftragte hat hierzu eine Güterliste veröffentlicht, die mit einem US-Strafzoll i.H.v. 10 % belegt werden sollen.

Erfasst werden eine Vielzahl von Waren, insbesondere aus den Bereichen Nahrungsmittel und verarbeitete Lebensmittel, Tabakwaren, chemische Erzeugnisse und Textilien. Erfasst werden nunmehr aber auch bisher nicht gelistete Produkte aus dem Maschinenbereich (z. B. Bearbeitungszentren zum Bearbeiten von Holz, Bügelpressen) und Kfz-Teile. Erstmals von Strafzöllen bedroht sind auch konsumnahe Produkte wie Fernsehgeräte, Klimaanlagen oder Baseball-Handschuhe (siehe Download).

Treten die bisher angekündigten US-Strafzölle in Gänze in Kraft, so ist ein Handelsvolumen von insgesamt 250 Mrd. US$ betroffen und somit knapp die Hälfte der US-Einfuhren aus China, die 2017 ein Volumen von 506 Mrd. US$ erreichten (Quelle Bureau of Economic Analysis).

Die Liste hat noch keinen verbindlichen Charakter. Das öffentliche Anhörungsverfahren zu den zusätzlichen US-Strafzöllen auf Warenlieferungen aus China soll bis 30. August 2018 abgeschlossen sein.

Ihre Ansprechpartner in der VDMA Außenwirtschaft zu diesem Thema sind

Friedrich Wagner
VDMA Außenwirtschaft
Telefon +49 69 6603-1438
E-Mail friedrich.wagner@vdma.org

Gabriele Welcker-Clemens
VDMA Außenwirtschaft
Telefon +49 69 6603-1437
E-Mail gabriele.welcker-clemens@vdma.org

Oliver Wack
VDMA Außenwirtschaft
Telefon +49 69 6603-1444
E-Mail oliver.wack@vdma.org

Als Download zu diesem Artikel erhalten Sie

Docket Number USTR-2018-0026

Request for Comments Concerning Proposed Modification of Action Pursuant to Section 301: China’s Acts, Policies, and Practices Related to Technology Transfer, Intellectual Property, and Innovation

Downloads